Sie sind hier:   Startseite  > Aktuelles > Archiv 2017

KFZ-Themenabend im Haus des Handwerks in Meppen

 

Aktuelle Rechtsentwicklungen und neue technische Anforderungen rund um das Kraftfahrzeughandwerk standen im Mittelpunkt des diesjährigen Themenabends der KFZ-Innung Meppen. Im Sitzungsaal der Kreishandwerkerschaft konnte der stellv. Obermeister Josef Steinkamp/Meppen zahlreiche Innungsmitglieder und das Referententeam der Kfz-Innungen Niedersachsen-Mitte und Osnabrück (IDK) begrüßen.

 

Während des Abends gab die Rechtsanwältin Karen Buck/Hannover wichtige Hinweise für die wirksame Einbeziehung von Allgemeinen Reparaturbedingungen. Ein weiterer Schwerpunkt war der schriftliche Reparaturauftrag, der auf die aktuelle Rechtsentwicklung angepasst wurde. In der Praxis ergeben sich bei einem unbestimmten Reparaturauftrag immer wieder Streitigkeiten, so die Rechtsanwältin. Mit einem klar formulierten Reparaturauftrag lassen sich viele Streitigkeiten verhindern, lautete die Empfehlung.

 

Die Rechtsanwältin Delia Hartmann/Osnabrück ging auf den Europäischen Unfallbericht ein und gab praktische Tipps für die Unfallabwicklung mit ausländischer Beteiligung.


Für das Referat Technik gab IDK-Geschäftsführer Gerhard Michalak einen Überblick über die Rechtsänderungen bei der Abgasuntersuchung. Die Wiedereinführung der Endrohrmessung zum 01.01.2018 verlangt von den Fachbetrieben auch eine Umrüstung der AU-Tester in den Werkstätten. Weiterhin wurde mit den Betriebsinhabern die Umsetzung der neuen Scheinwerfer-Prüfrichtlinie besprochen.