Sie sind hier:   Startseite  > Aktuelles > Mediathek

Fleischer-Innungen Meppen und Lingen fusionieren zur Fleischerinnung Emsland Mitte-Süd

Klaus Gerken aus Bawinkel ist neu gewählter Obermeister

 

Nun ist es geschafft: Nach intensiven Vorbereitungen haben die Fleischer-Innungen aus Meppen und Lingen einstimmig ihre Fusion zur Fleischerinnung Emsland Mitte-Süd zum 01. Januar 2021 beschlossen. Auf der konstituierenden Innungsversammlung im Haus des Handwerks in Lingen, die Corona-bedingt in reduzierter Form und unter strikter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregelungen stattfand, gaben beide Innungen mit der Zustimmung zur gemeinsamen Satzung den Startschuss zur neuen Innung.

 

Durch den Zusammenschluss von sieben Meisterbetrieben sowie sechs weiteren Gastmitgliedern wollen die Betriebsinhaber auch in Zukunft das regionale Fleischer-Handwerk in der Öffentlichkeit vertreten und gemeinsame Kräfte effektiv bündeln und nutzen. Um dieses Ziel zu erreichen - so sind sich alle Beteiligten einig - ist die Fusion der beiden Fleischer-Innungen der richtige und unumgängliche Weg, um dem zunehmenden Mitgliederrückgang Rechnung zu tragen.


Zum Obermeister der neuen Fleischerinnung Emsland Mitte-Süd wählten die anwesenden Innungsmitglieder den bisherigen Lingener Obermeister Klaus Gerken (Bawinkel). Er wird von Michael Baalmann (Haren) als stellvertretender Obermeister unterstützt. Neben dem neuen Lehrlingswart Manuel Rohrbach (Emsbüren) gehören auch Siegfried Klecha (Twist) und Thomas Rathsmann (Spelle) als Beisitzer dem neuen Vorstand der Fleischerinnung Emsland Mitte-Süd an, in dem beide Innungsbezirke abgebildet werden.


Als eine der ersten Amtshandlungen der neuen Innung wählten die Innungsmitglieder auf Vorschlag des Vorstandes den bisherigen Obermeister der Fleischer-Innung Meppen - Martin Volmer - zum Ehrenobermeister der Fleischerinnung Emsland Mitte-Süd. Nach 34 Jahren ehrenamtlicher Tätigkeit, davon 21 Jahre als Obermeister, stand dieser für kein weiteres Amt in der neuen Innung zur Verfügung. Als Dank übergab Ihm Obermeister Klaus Gerken die Ernennungsurkunde und ein Präsent.