Sie sind hier:   Startseite  > Aktuelles > Mediathek

Gesellenstück für den Verbandswettbewerb „Die Gute Form“ ausgezeichnet – Emsländische Volksbank lobt Publikumspreis aus

Im Rahmen der Sommergesellenprüfung des Meppener Tischlerhandwerks wurde während der öffentlichen Ausstellung der Gesellenstücke in der Volksbank auch ein Prüfungsstück für den Verbands-Wettbewerb „Die Gute Form“ prämiert.

 

Die Jury bildeten in diesem Jahr Corinna Bolsmann-Johanningmeier vom Meppener Kunstkreis, Architekt Markus Grote/Meppen sowie die Vertreter der Emsländischen Volksbank mit Ludger Lammers, Isabell Buss und Lisa Gruber.


Unter Berücksichtigung der vorgegebenen Wettbewerbskriterien wie Gestaltungsidee, Ästhetik oder Materialauswahl wurde das Prüfungsstück von Niklas König/Meppen (ZEBU Manufaktur/Meppen) ausgewählt. Es handelt sich um einen als Wandschrank ausgelegten Werkzeugschrank. Dabei überzeugte die Jury insbesondere die exakte Verarbeitung und die Materialauswahl. „Ausführung und das Design haben uns bei dieser Arbeit überzeugt“, so die Jury-Mitglieder. Als Anerkennung für die besondere Leistung überreichte die Jury ein Präsent der Tischler-Innung Meppen an den Wettbewerbssieger.

 

Prüfungsausschussvorsitzender Sebastian Schepers wies darauf hin, dass die Prüfungsarbeit auch für den Landeswettbewerb in Hannover nominiert werden kann. Während der Ausstellung vom 13. – 21.10.2018 wird auf dem Messegelände aus den Ausstellungsstücken verschiedener Innungen aus Niedersachsen ein Landessieger ermittelt, der sich für den Bundeswettbewerb qualifiziert.

 

Seitens der Emsländischen Volksbank wurde ein Publikumspreis vergeben. Rund 90 Kunden hatten nach eigener Einschätzung eine Bewertung der Gesellenstücke vorgenommen. Sieger des Publikumspreises wurde Mathis Josefus (Tischlerei Schepers/Meppen), der einen Gitarrenschrank angefertigt hatte.