Sie sind hier:   Startseite  > Aktuelles > Mediathek

Heinrich van Lengerich als Obermeister bestätigt

Vor 125 Jahren wurde die Bäckerinnung Lingen gegründet. Diese handwerkliche Arbeitgebervertretung besteht zur Zeit aus 16 Mitgliedsbetrieben. Auf der Jahreshauptversammlung der Bäcker-Innung Lingen wurde festgelegt, die geplanten Jubiläumsfeierlichkeiten wegen der Corona-Situation unter dem Motto „125+1“ ins kommende Jahr zu verlegen.

 

Zu Beginn der diesjährigen Mitgliederversammlung im Lingener Haus des Handwerks referierte der Betriebsberater des Bäckerinnungsverbandes Niedersachsen/Bremen, Bäckermeister Iljaz Leba. Dieser unterstrich, dass das Bäckerhandwerk von der Corona-Krise stark betroffen sei. Um die Betriebe am Laufen zu halten und die Arbeitsplätze zu sichern, hätten viele Betriebe Erspartes und Rücklagen einsetzen müssen. Eine mangelnde Liquidität sei derzeit das Hauptproblem. Die Umsatzrückgänge der Betriebe bewegen sich dabei aktuell zwischen 20 und 70 Prozent.
Um zukünftig auch in Krisenzeiten wirtschaftlich erfolgreich zu sein, sei es wichtig, so Leba, sich als Unternehmer weiterzuentwickeln und konsequent alle Betriebsprozesse auf den Prüfstand zu stellen. Dabei gelte es, die Prozesse möglichst zu digitalisieren, um aussagekräftige Entscheidungsgrundlagen zu erhalten. All diese Maßnahmen müssen nach derer Wirtschaftlichkeit durch ein optimal funktionierendes Controlling überprüft werden. Eine Qualitätssicherung im Personalwesen sei dabei unabdingbare Grundlage für gut funktionierende Prozesse, betonte der Referent.

 

Sonderveröffentlichung
Im weiteren Sitzungsverlauf konnte der Vorsitzende des Prüfungsausschusses, Heribert Köbbe, stabile Lehrlingszahlen präsentieren. Aktuell stehen 7 Bäcker und 15 Fachverkäuferinnen im Nahrungsmittelhandwerk zur Abschlussprüfung an. Er bedauerte, dass es in diesem Jahr aufgrund der aktuelle Pandemielage keine große Lossprechungsfeier geben werde. Es sei allerdings geplant, über eine Sonderveröffentlichung in der Lokalpresse die Namen der erfolgreichen Prüflinge bekanntzugeben.

 

Brotprüfung
Vereinbart wurde die Durchführung einer Brot- und Brötchenprüfung im Lookentor Lingen. Am 22. und 23.10.2020 haben Verbraucher die Möglichkeit, sich über die Qualität der lokalen handwerklichen Produkte zu informieren. Erwartet wir hier der Prüfer des Instituts für Qualitätssicherung von Backwaren (IQBack). Die Testergebnisse stehen interessierten Verbrauchern unter www.brot-test.de zur Verfügung.

 

Wahlen
Bei den unter Leitung von Bäckermeister Bernhard Sabel (Emsbüren) durchgeführten Wahlen wurde Heinrich van Lengerich einstimmig im Amt des Obermeisters bestätigt. Gleiches gilt für seinen Stellvertreter Georg Fehren (Lingen-Ramsel), für Lehrlingswart Heribert Köbbe (Lingen-Brögbern), Öffentlichkeitsbeauftragter Daniel Wintering (Lingen-Biene) sowie für die Beisitzer Alexander Puls (Salzbergen), Bernd Bauer (Beesten) und Peter Lüttel (Lingen-Clusorth-Bramhar). Als kooptierte Mitglieder wurden Lena Herbers (Lünne) Thomas van Lengerich (Wietmarschen), Marko Fehren (Lingen-Ramsel) und Heiner Köbbe (Lingen-Brögbern) in den Vorstand berufen.

Abschließend dankte Obermeister van Lengerich Bernhard Sabel für sein langjähriges ehrenamtliches Engagement im Innungsvorstand mit einem Präsentkorbe. Ein weiterer Dank des Obermeisters ging an Leo Hinken für seine langjährige Tätigkeit als Kassen- und Rechnungsprüfer.