Sie sind hier:   Startseite  > Aktuelles > Mediathek

Jahreshauptversammlung der Metallinnung Lingen

Das neue Betriebsrentenstärkungsgesetz (BRSG) zum 01.01.2018 war Thema eines Vortrages auf der Jahreshauptversammlung der Metallinnung Lingen. Ziel ist es, einen deutlichen Aus- und Aufbau der betrieblichen Altersversorgung zu erreichen, so Andreas Hempen vom Versorgungswerk der Innungen/Signal Iduna. Hempen erläuterte die wesentlichen Inhalte, die bestehenden Fristen sowie die Rahmenbedingungen für die Umsetzung des neuen Gesetzes.


Obermeister Klaus Langer erinnerte in seinem Tätigkeitsbericht an die verschiede-nen Innungsaktivitäten und hob die Teilnahme an der Berufsinformationsbörse mit begleitendem Fachwettbewerb, das 3. Werkstattgespräch im Christophorus-Werk sowie die sicherheitstechnische Unterweisung für die Mitarbeiter der Mitgliedsbetriebe durch den hauseigenen AMSD hervor. Auch wurden diverse Erste-Hilfe-Grundlehrgänge, Brandschutzhelferlehrgänge und verschiedene handwerksübergreifende Seminare und Schulungsveranstaltungen angeboten.

 

Laut Lehrlingswart Stefan Schüring haben an der Gesellenabschlussprüfung im Januar 18 Metallbauer, 19 Feinwerkmechaniker und 2 Fachkräfte für Metalltechnik teilgenommen. Aktuell stehen 17 Metallbauer, 13 Feinwerkmechaniker und 5 Fachkräfte für Metalltechnik zum Teil 1 der Gesellenprüfung an. Die Ausbildungsbilanz ist somit stabil.

 

Bei den anstehenden Wahlen wurde Klaus Langer (Lingen) unter Wahlleitung von Ehrenobermeister Hermann Paus (Emsbüren) in seinem Amt bestätigt. Gleiches gilt für Bernhard Gödde (Lingen) als stellvertretenden Obermeister, Lehrlingswart Stefan Schüring (Beesten) sowie für die Beisitzer Johannes Laake (Thuine) und Hermann Perk (Wietmarschen). Neu in den Vorstand gewählt wurde Jürgen Schlump (Wietmarschen-Lohne). Als Arbeitgebervertreter in die Prüfungskommission wurden gewählt: Fachgruppe Metallbauer: Johannes Laake, Klaus Langer, Hermann Perk und Jürgen Schlump; Fachgruppe Feinwerkmechaniker: Bernhard Gödde, Andreas Jansen, Ansgar Reisch und Stefan Schüring