Sie sind hier:   Startseite  > Aktuelles > Mediathek

Lichttest-Aktionen 2020 der Zweirad- und Kfz-Innung Lingen

"Blindflüge" müssen nicht sein. Autos und Zweiräder, die im Oktober beim kostenlosen Licht-Test in den Mitgliedsbetrieben der Kfz-und Zweirad-Innung Lingen überprüft werden, sind auf der sicheren Seite. Denn defekte Lichtanlagen werden entdeckt und korrigiert. Der Licht-Test ist ein Service, bei dem kleine Mängel sofort und kostenlos beheben. Nur nötige Ersatzteile und umfangreiche Einstellarbeiten müssen bezahlt werden.

 

Lokaler Schirmherr der Beleuchtungsaktion im Oktober 2020 ist auch in diesem Jahr Oberbürgermeister Dieter Krone. „Mit dem kostenfreien Lichttest leisten die teilnehmenden Handwerksbetriebe einen wichtigen Beitrag zur Sicherheit auf den Straßen im Altkreis Lingen und darüber hinaus“, so Krone. Die Leitende Polizeidirektorin der Polizeidirektion Emsland Grafschaft Bentheim, Nicola Simon, wies darauf hin, dass die Mängelquote der Fahrzeuge wegen Fehlern bei der Beleuchtung im vergangenen Jahr immer noch 28,8 Prozent lag. Jeder fünfte Autofahrer war mit mangelhaften Scheinwerfern unterwegs, fast jeder zehnte blendete damit sogar andere Verkehrsteilnehmer. Diese Zahlen seien immer noch zu hoch, so Simon.

Im Rahmen eines Pressegespräches auf dem Parkplatz der Emslandarena wurde die Lichttestplakette 2020 des Kfz-Handwerks vorgestellt. Der stellvertretende Obermeister der Kfz-Innung Lingen, Axel Albers, betonte hierbei: „Eine regelmäßige Überprüfung der Fahrzeugbeleuchtung ist absolut wichtig, das zeigen die hohen Mängelquoten aus dem Jahr 2019. Deshalb bieten unsere Mitgliedsbetriebe allen Autofahrern an, ihr Autolicht zu überprüfen“. Im Oktober will das Kraftfahrzeuggewerbe wieder möglichst viele Licht-Tests in den Kfz-Werkstätten durchführen. „Mit der kostenlosen Sichtprüfung erbringen unsere Betriebe eine geldwerte Serviceleistung im dreistelligen Millionen-Euro-Bereich für mehr Licht, Sicht und Sicherheit“, so Albers. Kostenpflichtig sind der Austausch defekter Teile und die zeitaufwändige Einstellung komplexer intelligenter Scheinwerfersysteme. Die Beleuchtungswochen der Kfz-Innung enden mit einem öffentlichen Lichttest am Freitag, 30.10.2020 auf dem Kirmesparkplatz an der Lindenstraße.

 

Die diesjährige Lichttest-Aktion der Zweiradbetriebe startet mit einem öffentlichen und kostenfreien Radlichttest am Mittwoch, 30.09.2020 in der Lingener Innenstadt (Lookenstraße – Höhe Volksbank) und wird dann in den teilnehmenden Zweiradbetrieben bis Ende Oktober fortgesetzt. Jedes dort getestete Zweirad erhält ein kleines Präsent der AOK. „Nur wer selbst gute Sicht hat und von anderen gut wahrgenommen wird, kann sicher unterwegs sein. Deshalb spielt gerade im Zweiradbereich das Fahrzeuglicht bei der aktiven Sicherheit im Straßenverkehr eine entscheidende Rolle“, unterstreicht der Obermeister der Zweiradinnung Lingen, Hermann Krone.

 

Sicherheitspartner im Jahr 2020 ist neben der Polizeiinspektion Emsland Grafschaft Bentheim erneut die AOK Region Emsland/Grafschaft Bentheim. „Wir wünschen uns, dass Verkehrsteilnehmer sicher und unfallfrei durch die dunkle Jahreszeit kommen. Eine wichtige Voraussetzung hierfür ist eine korrekt eingestellte und funktionierende Beleuchtungsanlage. Wenn möglichst viele Auto- und auch Radfahrer beim Licht-Test mitmachen, können durch fehlerfreie Lichtanlagen Unfälle verhindert werden“ ergänzt die Pressesprecherin der AOK, Petra Menger.

 


Öffentliche kostenfreie Lichttest-Aktionen:

  • Zweirad: 30.09.2020, 9-13 Uhr, Innenstadt (Lookenstraße Höhe Volksbank)
  • Kfz: 30.10.2020, 9-17 Uhr, Kirmesparkplatz an der Lindenstraße (neben der EmslandArena)