Sie sind hier:   Startseite  > Aktuelles > Mediathek

 

 

 

 

  

 

 

Positive Baukonjunktur setzt sich im mittleren Emsland fort

Innungsversammlung der Bau-Innung Meppen

 

Konjunkturbericht
Gut besucht war die diesjährige Innungsversammlung der Bau-Innung Meppen, die nun im Haus des Handwerks stattfand. Obermeister Bernhard Dohle ging in seinem Bericht u.a. auf die aktuelle Konjunktursituation ein. Über die drei Sektoren Wohnungsbau, Wirtschaftsbau und Öffentlicher Bau besteht für die Bauwirtschaft eine Prognose von 5 - 6 % Umsatzwachstum für das Baujahr 2019. Wir können optimistisch seien, so Dohle. Dohle wies darauf hin, dass die Treiber für den Preisanstieg für Bauleistungen in den letzten Jahren in erster Linie Preissteigerungen für Material, Tariferhöhungen und der gestiegene Baustandard sind. So seien die
Preise für Stahlbeton um 20 % gestiegen und der Tarifabschluss 2018 in Höhe von 5,7 % muss ebenfalls in der Kalkulation berücksichtigt werden, so Dohle.

 

Fachvortrag Mitarbeiterbindung
Die Unternehmensberaterin Elisabeth Grote (4 Steps – Consulting & Training/Haselünne) hielt einen Impulsvortrag zu dem Thema Mitarbeiterbindung.
Führungsfehler und fehlende Perspektiven führen nicht selten dazu, dass Mitarbeiter „Dienst nach Vorschrift“ praktizieren oder gleichgültig werden, so Grote. Zielvorgaben, regelmäßige Arbeitsbesprechungen, Teamwork und eine angemessene Wertschätzung der geleisteten Arbeit sind bespielhafte Instrumente, die von der Referentin näher erläutert wurden. Grote machte weiter deutlich, dass vor dem Hintergrund, der nun kommenden Generation Z, die keine Zeit ohne Internet, Smartphone und WLAN erlebt hat, eine qualifizierte Führung unter Einbindung moderner Kommunikationstechniken für die Betriebe unerlässlich ist, damit Mitarbeiter sich mit dem Unternehmen auch in Zukunft identifizieren können und motiviert bleiben.

 

Ausbildungsbericht
Geschäftsführer Harald Hüsers stellte den Ausbildungsbericht vor. Die bundesweite Ausbildungsstatistik für das Baugewerbe weist aktuell ein Plus in Höhe von 5,3 % aus. Diese Entwicklung zeigt sich auch bei den Ausbildungsbetrieben der Bau-Innung Meppen. Während der Abschlussjahrgang im 3. Lehrjahr 21 Lehrlinge umfasst, stehen im zweiten Lehrjahr 27 Zwischenprüfungen an und auch die aktuelle Berufsfachschulklasse Bau an den BBS Meppen ist mit derzeit 24 Schülern gut belegt. Mit dem Abschlussjahrgang beteiligt sich die Bau-Innung an der gemeinsamen Freisprechungsfeier der Kreishandwerkerschaft am 26.07.2019 im Saal Hagen in Haren.

 

Nachwuchsaktivitäten
Für den Arbeitskreis Nachwuchs Bau erläuterte Bernd Pinkernell (BBS Meppen) die Aktivitäten zur Nachwuchsgewinnung im letzten Jahr. Hier wurde insbesondere die Beteiligung an der Berufsinformationsbörse in den BBS Meppen hervorgehoben. Für das laufende Jahr werden derzeit die Bau-Infotage an den Allgemeinbildenden Schulen vorbereitet.