Maler-Handwerk

Fachtheoretischer/Fachpraktischer Vorbereitungslehrgang auf die Teile I + II der Meisterprüfung im Maler-Handwerk

In diesem Teil der Weiterbildung vermitteln wir Ihnen die Kenntnisse und Fähigkeiten, die ein Meister im Malerhandwerk beherrschen muss. Sie lernen Aufgaben und Sachverhalte zu bearbeiten, selbstständig zu lösen und umzusetzen.

Lehrgangsinhalte

  • Physik und Chemie der Werkstoffe
  • Lack- und Kunststofftechnologie
  • Maschinen, Werkzeuge und Geräte
  • Arbeitsverfahren
  • Oberflächentechnik, Korrosionsschutztechnik
  • Technisches und freies Zeichnen
  • Farb- und Formenlehre, Stilformen
  • Kunstgeschichte, Schrift und Werbung
  • Leistungsbeschreibungen, VOB
  • Aufmaßberechnung, Fachkalkulation
  • Immissionsschutz, Arbeitsschutz, Unfallverhütung
  • Praktische Ausbildung
     

Fakten

Der Lehrgang endet mit der Meisterprüfung im Teil I und Teil II.

Zur Meisterprüfung wird zugelassen, wer eine Gesellen- bzw. Facharbeiterprüfung in dem Handwerk, in dem er die Meisterprüfung ablegen will, bestanden hat. Zugelassen wird auch, wer eine Gesellenprüfung in einem anderen Handwerk bestanden hat und mindestens eine 24-monatige Tätigkeit indem Handwerk nachweisen kann, in dem er die Meisterprüfung ablegen will.

Kursbeginn: Herbst/Winter 2022 (November/Dezember 2022)
Dauer: ca. 19 Monate, 600 Unterrichtsstunden á 45 Minuten
Kreishandwerkerschaft Emsland Mitte-Süd, An der Feuerwache 10, 49716 Meppen
Lehrgangsgebühr: Auf Anfrage (ca. 4.500,00 €)
Prüfungsgebühr: Auf Anfrage (ca. 540,00 €)