Seminare

Sicherheit im Arbeitsalltag gewinnen oder sich einfach mal auf den aktuellen Stand bringen – welche Motivation es auch sein mag, wir bieten unseren Mitgliedern laufend Seminare und Kurse zur Fort- und Weiterbildung an.
 

Kreishandwerkerschaft Emsland Mitte-Süd, An der Feuerwache 10, 49716 Meppen
Freitag, 07.10.2022
08.00 Uhr bis 15.30 Uhr

Die UVV “Grundsätze der Prävention“ (BGVA1) fordert vom Unternehmer, dass für die Erste-Hilfe-Leistung eine ausreichende Zahl Ersthelfer zur Verfügung stehen muss. In Betrieben mit bis zu 20 Beschäftigten ist mindestens ein Ersthelfer, bei größeren Betrieben sind mindestens 5 % der anwesenden Beschäftigten in Verwaltungs- und Handelsbereichen und mindestens 10 % der anwesenden Beschäftigten in sonstigen Bereichen zu benennen.

Campus Handwerk Süd-West Niedersachsen GmbH, Schwarzer Weg 16, 49809 Lingen
Mittwoch, 12.10.2022
16.00 Uhr bis 17.30 Uhr

In diesem Seminar werden die aktuellen Rechtsänderungen erläutert, die für Arbeitgeber/-innen teuer werden können:
U. a. gibt es viele neue Fallstricke im Zusammenhang mit der Urlaubserteilung – z.B. Fragen wie: Wann verfällt Urlaub? Muss man vorher darauf hinweisen? Wie lange kann man Urlaub auf das nächste Jahr übertragen? Wann darf ich Urlaub kürzen – welche neue Besonderheit gilt bei Erziehungsurlaub/Elternzeit/Kurzarbeit? Auch die Frage, welche Knackpunkte beim Einsatz von „Aushilfen“ drohen ,stehen auf der Tagesordnung: Gibt es Mindestentgeltansprüche und wenn ja, wie kann ich mich dort im Vorfeld absichern? Schließlich soll die Teilzeitkraft beleuchtet werden: Auch hier gibt es viele Fehler in der Praxis, die man vermeiden sollte – insbesondere im Zeitpunkt der Vertragsgestaltung – denn sie sind nicht „heilbar“.

ONLINE-SEMINAR
Donnerstag, 13.10.2022
16.00 Uhr bis 17.30 Uhr

Instagram, Facebook oder andere soziale Medien lösen die klassischen Wege der Unternehmenspräsentation und Personalsuche zunehmend ab. Im Rahmen dieses rund 90-minütigen-Online-Seminares widmet sich die Referentin dem an Relevanz stetig zunehmenden Themenkomplex des „Online-Marketings“ und dies aus unterschiedlichen Blickwinkeln. Der zielgerichtete Einsatz gängiger sozialer Medien (insbesondere Instagram und Facebook) zur Gewinnung von Auzubildenden, Mitarbeitern sowie Kunden bildet einen Schwerpunkt dieses Seminars.

Campus Handwerk Süd-West Niedersachsen GmbH, Schwarzer Weg 16, 49809 Lingen (Ems)
Dienstag, 18.10.2022
17.00 Uhr bis 19.30 Uhr

Informationssicherheit und Datenschutz sind in aller Munde. Fast täglich berichten die Medien über Sicherheitslücken, Datenklau, Spionage, Cyberattacken oder sonstige Angriffe auf unsere Daten und IT-Systeme. Davon sind kleinere und mittlere Unternehmen (KMUs) genauso betroffen wie die „Großen“. Informationssicherheit und Datenschutz betreffen auch das Handwerk. Digitalisierung ist ohne Informationssicherheit nicht möglich.

Sie fühlen sich als Handwerksbetrieb angesprochen, vielleicht überfordert, sind verunsichert und haben Fragen wie z. B.:
Welche Gefahren bedrohen meine Informationssicherheit? - Wo bin ich gefährdet? - Welche Schutzmaßnahmen sind erforderlich? - Wie ermittle ich den Sicherheitsbedarf für mein Unternehmen? - Welche Dokumente benötige ich? - Was ist zu tun? - Was kann ich selbst erledigen? - Wo benötige ich externe Unterstützung? - Wer kann mich unterstützen? - Wie hoch ist der Zeitaufwand? - Wie und wo kann ich mich informieren? - Wie gehe ich vor?

Antworten auf diese und weitere Fragen werden im Rahmen des Vortrags gegeben.
 

Campus Handwerk Süd-West Niedersachsen GmbH, Schwarzer Weg 16, 49809 Lingen (Ems)
Mittwoch, 02.11.2022
18.00 Uhr - 20.00 Uhr

In enger Kooperation mit der Anwaltskanzlei Jansen & Burmeister Rechtsanwälte PartGmbB aus Rheine bieten wir in diesem Jahr für die im Baubereich tätigen Mitgliedsbetriebe das nachfolgende, auf die betriebliche Praxis ausgerichtete Seminar zum Thema „Neues zum Bauvertragsrecht/VOB – aktuelle Rechtsentwicklungen – an.
Im Anschluss an das Seminar stehen die Referenten für betriebsindividuelle Fragestellungen zur Verfügung.
 

Kreishandwerkerschaft Emsland Mitte-Süd, An der Feuerwache 10, 49716 Meppen
Donnerstag, 03.11.2022
13.00 Uhr bis 17.30 Uhr

Das Telefon gehört für jeden Dienstleister zum Arbeitsalltag und ist in der heutigen Zeit neben dem Computer unser wichtigstes Kommunikationsmittel. Ob Erstkontakte, Reklamationen, Routine- oder Konfliktgespräche – in jeder Situation und bei jedem Gesprächspartner professionell zu bleiben, ist eine hohe Kunst. Wer diese Kunst beherrscht ist nicht nur eine gute Visitenkarte für das Unternehmen, sondern schafft auch für sich selbst eine optimale Voraussetzung für ein positives, wertschätzendes und möglichst stressfreies Telefonverhalten.

Campus Handwerk Süd-West Niedersachsen GmbH, Schwarzer Weg 16, 49809 Lingen
Dienstag, 15.11.2022
13.00 Uhr (Dauer ca. 4 Stunden)

Unternehmen stehen immer häufiger vor der Frage: Welche Pflichten und Verantwortlichkeiten sind zu stemmen und wie werden diese erfüllt und im Team sinnvoll delegiert? Nicht zu vergessen, wie werden diese kontrolliert und protokolliert? Es geht dabei nicht nur darum Strafen zu vermeiden, sondern sich bewusst zu werden, dass u.a. die Sicherheit direkter und indirekt beteiligter Personen davon abhängt.
Wir laden interessierte Betriebsinhaber/innen und verantwortliche Führungskräfte zu der nachfolgenden Informationsveranstaltung ein.

Kreishandwerkerschaft Emsland Mitte-Süd, An der Feuerwache 10, 49716 Meppen
Donnerstag, 17.11.2022
09.00 Uhr bis 16.00 Uhr

„Der moderne Arbeitsplatz ist papierarm oder sogar gänzlich papierlos.“ Das ist zwar schnell gesagt, aber in der Praxis oft nicht so schnell zu erreichen. Und wir benötigen einfache Lösungen, die rasch umsetzbar sind. Über 20 einfache, aber praxistaugliche Tipps & Tricks aus den Bereichen der digitalen Büroorganisation liefern hervorragende Werkzeuge für Ihr Selbst- und Teammanagement. Sie werden zum perfekten Helfer, wenn es darum geht, viele Dinge „unter einen Hut zu bringen“ und in hektischen Zeiten den Überblick zu bewahren. Das Seminar zeigt, wie es funktioniert!

Kreishandwerkerschaft Emsland Mitte-Süd, An der Feuerwache 10, 49716 Meppen
Montag, 21.11.2022
16.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Die Frage, ob ein Betrieb übergabefähig ist und auch in Zukunft bleibt, ist nicht einfach zu beantworten. Dennoch ist es enorm wichtig, wenn Sie als Unternehmer/in den Wunsch haben den Betrieb auch in die nächste Generation zu führen. In diesem Seminar möchten wir Ihnen mit Beispielen aus der Praxis verdeutlichen, wie sich ein Betrieb frühzeitig aufstellen lässt, um für eine Nachfolge attraktiv zu bleiben. Unternehmensberaterin Kerstin Meyer-Leive wird Ihnen außerdem zeigen, wie Sie mit einfachen Mitteln professionelles Wissensmanagement betreiben können, damit Sie den Wissenstransfer in Ihrem Unternehmen voranbringen. Ihnen wird aufgezeigt, wie Ihre nächsten Schritte bei der Umsetzung sein können, die sich einfach und schnell in Ihrem betrieblichen Alltag umsetzen lassen.

Malteser Haus, Lengericher Str. 39, 49809 Lingen (Ems)
Samstag, 26.11.2022
08.00 Uhr bis 15.45 Uhr

Die UVV “Grundsätze der Prävention“ (BGVA1) fordert vom Unternehmer, dass für die Erste-Hilfe-Leistung eine ausreichende Zahl Ersthelfer zur Verfügung stehen muss. In Betrieben mit bis zu 20 Beschäftigten ist mindestens ein Ersthelfer, bei größeren Betrieben sind mindestens 5 % der anwesenden Beschäftigten in Verwaltungs- und Handelsbereichen und mindestens 10 % der anwesenden Beschäftigten in sonstigen Bereichen zu benennen.

ONLINE-SEMINAR
Donnerstag, 01.12.2022
15.00 Uhr bis 16.30 Uhr

Das Vermögen eines Unternehmens ist das, was seine Mitarbeiter vermögen. Und wer im Wettbewerb die Nase vorn haben und Kunden begeistern möchte, muss das Leistungspotenzial seiner Mitarbeiter abrufen können. Genau diesem Hintergrund widmet sich die Referentin im Rahmen dieses Online-Seminars. Die Identifikation unterschiedlicher Mitarbeitercharaktere sowie der darauf fußende, differenzierten Umgang zählen dabei zu den elementaren Aspekten zeitgemäßer Führung. Ziel dieser Veranstaltung ist es, den Teilnehmern wirksame Motivations- und Bindungsansätze im Betrieb aufzuzeigen und praktische Führungsinstrumente zu vermitteln.