MAurer- und Betonbauer-Handwerk

Fachtheoretischer/Fachpraktischer Vorbereitungslehrgang auf die Teile I + II der Meisterprüfung im Maurer- und Betonbauer-Handwerk

In diesem Teil der Weiterbildung vermitteln wir Ihnen die Kenntnisse und Fähigkeiten, die ein Meister im Maurer- und Betonbauer-Handwerk beherrschen muss. Sie lernen Aufgaben und Sachverhalte zu bearbeiten, selbstständig zu lösen und umzusetzen.

Lehrgangsinhalte

  • Fachrechnen, Statik
  • Bauphysik
  • Baustoffkunde, Betonlabor
  • Baukonstruktion
  • Baugrundkunde
  • Feldmessen, Nivellieren
  • Baurecht, Bauvergabe
  • Baubetriebslehre, VOB
  • Unfallverhütung, Arbeitssicherheit
  • Projektierung
  • Auftragsabwicklung, Fachkalkulation
  • Praktische Ausbildung

Fakten

Der Lehrgang endet mit der Meisterprüfung im Teil I und Teil II.

Zur Meisterprüfung wird zugelassen, wer eine Gesellen- bzw. Facharbeiterprüfung in dem Handwerk, in dem er die Meisterprüfung ablegen will, bestanden hat. Zugelassen wird auch, wer eine Gesellenprüfung in einem anderen Handwerk bestanden hat und mindestens eine 24-monatige Tätigkeit indem Handwerk nachweisen kann, in dem er die Meisterprüfung ablegen will.

Kursbeginn: November 2023
Dauer: zwei Winterhalbjahre (jeweils Oktober/November bis April/Mai der Folgejahres) 600 Unterrichtsstunden á 45 Minuten (185 Unterrichtsstunden Fachpraxi Teil 1, 415 Unterichtsstunden Fachtheorie Teil II)
Kreishandwerkerschaft Emsland Mitte-Süd, An der Feuerwache 10, 49716 Meppen
Lehrgangsgebühr: Auf Anfrage (ca. 4.500,00 €)
Prüfungsgebühr: Auf Anfrage (ca. 540,00 €)